• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Kalimoin

Am 24.08.2020 wurde ich in Limenas auf der wunderschönen Insel Thassos von meiner neuen Familie an einem Mülltonnenplatz am Hafen entdeckt und gerettet - Puh, da habe ich aber noch mal Glück gehabt. Mein vorheriges Leben habe ich mittlerweile erfolgreich verdrängt und ich bin einfach nur glücklich, dass ich dem grausamen Verbrennungstod in der Müllverbrennungsanlage entkommen bin. Daher möchte ich euch nun meine Geschichte erzählen ab Tag 1 meines neuen Erdendaseins.

Als erstes wurde ich auf den Namen Rezzo getauft, von meiner neuen Familie und meinem besten Freund Kosta, der auf der Insel lebt. Mein Name ist abgeleitet aus dem Lieblingscafé meiner neuen Familie, das "Remezzo".

Und weil ich so glücklich bin über meine neue Zukunft, möchte ich euch alle an meinen Abenteuern teilhaben lassen und euch meine Familie und Freunde vorstellen. Viel Spaß beim Lesen!
 

Der Tag an dem alles begann, ich wurde entdeckt, der glücklichste Tag in meinem Leben...

Ich stinke zwar und bin super schmutzig aber das ist meiner neuen Familie egal.

Stundenlang musste ich neben den übervollen Mülltonnen ausharren, aber es hat sich gelohnt!

Meine Abenteuer können beginnen...

 

 

 

Noch in der Nacht musste ich unter die Dusche, das Wasser ist heiß und sie schmieren mich so einem komischen Schaum ein. Hoffentlich schadet das meiner Gummihaut nicht.

Na, das kann ja was werden, ich hoffe das muss ich nicht jeden Tag machen...

Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, nun bin ich vorzeigbar :-)

Copyright © 2022 Rezzo von Thassos
GS RU